Hotel Napoleon Lucca - Entroterra Toscana

Die Inseln des Toskanischen Archipels

Hotel Napoleon Lucca

Die Inseln des Toskanischen Archipels Hotel Napoleon Lucca

Der Nationalpark des Toskanischen Archipels ist der größte Meerespark Europas und umfasst:

-          Die Insel Elba : Es wird gesagt, dass Aphrodite aus dem Tyrrhenischen Meer auftauchte, als sie Eros an der Küste erreichte und ihre Perlenkette verlor. Sieben dieser Perlen blieben an der Oberfläche und bildeten den toskanischen Archipel.

Der westliche Sektor der Insel Elba ist einer der beliebtesten Orte für seine schönen Strände, während der östliche von ehemaligen Eisenminen geprägt ist .

Erwähnenswert ist Napoleon , der Kaiser der Insel, der mehrere Villen, Gärten und das Theater der Vigilanti renovieren ließ, sowie Schulen und Verwaltungs- und Bürgerorganisationen, die zur Neuordnung der Insel nach kontinentaler Art beigetragen haben:

Portoferraio , die Hauptstadt, verdankt ihren Namen den Eisenminen, die bereits in der Antike vorhanden waren und ihr Vermögen für den Transport zum Festland eingebracht haben. Unter Bonaparte, der schließlich dorthin verbannt wurde, erlebte es eine starke wirtschaftliche Entwicklung.

Porto Azzurro ist ein Fischerdorf mit einem kleinen Hafen, das im 17. Jahrhundert vom König von Spanien gegründet wurde, um sich gegen sarazenische Angriffe zu verteidigen. Aus diesem Grund wurde auch Fort San Giacomo gebaut, heute Sitz des Gefängnisses.

Campo nell'Elba liegt eingebettet in den Hügeln im südlichsten und flachen Teil der Insel und ist ein altes Fischerdorf, das im Sommer wegen seines feinen Sandstrandes von Touristen überfallen wird.

-          Die Insel Giglio : tragisch berühmt durch den Schiffbruch der Concordia, hat die Insel etwa 1400 Einwohner und wurde nach der wunderschönen Meeresumwelt umbenannt.

Im Frühjahr und Sommer können Pottwale, Finnwale und Delfine hinter den Booten beobachtet werden.

-          La Capraia : Auf der Insel leben etwa 200 Einwohner, die sich auf den Kern des Hafens und die Stadt verteilen und aus einem Vulkanausbruch vor 10 Millionen Jahren entstanden sind.

Es ist wichtig darauf hinzuweisen, dass es in diesem Gebiet eine bedeutende Präsenz von Walen gibt, die zur Gründung des "International Sanctuary of the Pelagos Marine Mammals", dem größten Meeresschutzgebiet Europas, geführt hat.

Von besonderer Bedeutung ist auch die Schaffung der Blauen Meile von Capraia, einem Badekorridor, dessen Rundweg es Ihnen ermöglicht, eine Seemeile im smaragdgrünen Wasser zu schwimmen.

-          Die Insel Montecristo : Berühmt geworden durch den berühmten Roman von Dumas, war es ein exklusives Jagdrevier des 3. Königs von Italien, das es bis zur Gründung des Naturschutzgebietes blieb

Nur wenige Agenten des staatlichen Forstkorps bleiben auf der Insel, aber die Besuche wurden dank des 2017 unterzeichneten Abkommens zwischen dem Nationalpark und dem Carabinieri-Korps ermöglicht

Die Existenz des Hochsicherheitsgefängnisses bis 1997 ermöglichte es, einen großen Teil des Naturerbes unverändert zu erhalten.

-          Pianosa ist, wie der Name schon sagt, die einzige völlig flache Insel mit felsigen Küstenabschnitten und Sandstränden, der Calla San Giovanni, einem weißen Sandstrand, auf dem auch die Ruinen einer römischen Villa zu sehen sind.

-          Giannutri : Von den Griechen "Artemisia" und von den Römern "Dianium" genannt, ist es eine Kalksteininsel mit alten Sedimentgesteinen und einer sehr gegliederten Küste voller zahlreicher Höhlen.

Es ist die bevorzugte Hälfte kleiner Vögel wie zahlreiche Silbermöwenpaare, die die Insel zum Nisten auswählen und ihr den Spitznamen "Isola dei Gabbiani" geben.

Die Meeresumwelt ist sehr reich und das Vorhandensein von Wracks macht die Tiefen von Giannutri einzigartig. Der Meeresboden ist dank der vertikalen Teile, in denen Korallen und Schwämme wachsen, von vielen Tauchern und Tauchbegeisterten halb begehrt.

-          La Gorgona : Standort einer landwirtschaftlichen Strafkolonie, die bis vor kurzem nur auf Reservierung geöffnet war und das die Insel umgebende Meeresgebiet für den Tourismus gesperrt war, aber seit 2016 sind Besuche zu touristischen und naturwissenschaftlichen Zwecken wieder erlaubt.


Bilder - Die Inseln des Toskanischen Archipels

Book your stay in Lucca directly from this website